S O N G S

Songs

Die Songs.

Hier nur eine kleine Auswahl aus unserem Repertoire.

Perfidia, Beguine

Auf Martinique, einer Insel der damals zu Frankreich gehörenden Kleinen Antillen, stand im 19. Jahrhundert die Wiege des Beguine.
Afrikanische Einwanderer beeinflussten mit ihrer Musik die ursprüngliche karibische Volksmusik und so entstand ein der Rumba ähnlicher langsamer Tanz, der seine emotionale Intensität nicht verbergen kann.
Schon der Name macht deutlich worum es beim Beguine geht:
Das französische „s'embéguiner“ bedeutet "mit jemandem flirten, um jemanden werben.“
Schnell gelangte der neue Tanz nach Paris und verbreitete sich von dort aus in Europa und der ganzen Welt.

El Choclo, Tango

Der Komponist, Angel Gregorio Villoldo, war ein waschechter Criollo (das sind die Einwohner von Argentinien vor den großen Einwanderungswellen).
Er hatte als Fuhrmann und in Schlachthöfen gearbeitet, war später Zirkusclown und Journalist.
Der Volksmund gab ihm den Ehrentitel "El papá del tango criollo".

Brazil, Samba

Der Komponist von "Aquarela do Brasil", besser bekannt als "Brazil" ist Ary Barroso.
Walt Disney hörte den Song und benutzte ihn in "Alo, Amigos" einem Zeichentrickfilm mit "Ze Carioca", einem sprechenden Papagei in der Hauptrolle.

You Only Live Twice, Themesong von 1967

Auch in diesem Film von 1967 standen James Bond wieder zahlreiche Gadgets zur Verfügung.
Am auffälligsten der Toyota 2000 GT Cabrio von Bondgirl Aki und Little Nellie, ein schwer bewaffneter Ein-Mann-Tragschrauber.